Jahresrückblick im Projekt „Social Web macht Schule“

21.07.2016 von Linda Scheithauer in Engagement
Schlagwörter zum Beitrag: , , , ,

Im Projektteam „Social Web macht Schule“ ticken die Uhren etwas anders. Das Jahresende wird hier bereits im Juni gefeiert, wenn sich die Schüler und Schülerinnen Sachsens in die Sommerferien verabschieden. Ein guter Anlass sich einmal etwas Zeit für einen Jahresrückblick zu nehmen.

Dies hat Peg Koedel, aktuelle Leiterin des Projektes, getan und berichtet von allerlei Neuerungen:

Die Sommerferien sind unsere Zeit des Rückblicks, der Evaluation und der Weiterentwicklung und so lässt sich über das letzte Jahr doch so einiges Spannendes erzählen.

Unsere neuen Teammitglieder

Es gab einen Projektleiterinnenwechsel. Seit November 2015 vertrete ich Kristin Stritzke, die sich aktuell um den eigenen Nachwuchs kümmert. Im Dezember holten wir Sylvia als neue Trainerin mit an Bord. Frischer Wind, schöne Ideen und konzeptionelle Unterstützung bekamen wir dann auch noch aus dem Design- sowie dem Consulting-Team von queo. Mit so viel neuem Know-How ließ sich einiges anstoßen.

Wir hatten für Social Web macht Schule ein Peer-Trainer-Projekt geplant, welches wir über eine Crowdfunding-Kampagne finanzieren wollten. Leider ist Crowdfunding für Medienbildung in Zeiten der Asylthematik nicht sehr einschlägig und so war der finanzielle Output zwar nicht riesig, der für die Kampagne produzierte Content dennoch sehr hilfreich. Es entstand nicht nur ein toller Imagefilm, auch unseren “Mobbing-Mops” haben wir (trotz seiner zwiespältigen Absichten ;)) mittlerweile sehr ins Herz geschlossen.

 

Unser Mobbingmops gegen Cybermobbing | queo

 

Die Probleme werden vielfältiger und die Schüler immer jünger

Aus dem letzten Schuljahr hatte sich ergeben, dass die Problemfelder der Kinder- und Jugendlichen immer vielfältiger wurden. Auch das Alter der Schülerinnen und Schüler wurde immer jünger. So bekamen wir Anfragen aus den Klassenstufen 3 und 4 zum Thema Cybermobbing. Es musste also auch eine Flexibilisierung unserer Workshops erarbeitet werden. Nach ausführlichem Tüfteln, Entwickeln und Planen gibt es jetzt für Social Web macht Schule einen Modulplan, welchen wir den Schulen gern mit an die Hand geben.

Darüberhinaus verteilen wir zur Evaluation der eigenen Arbeit und der Ergebnisse aus den Workshops immer Fragebögen. Die Antworten wurden nun ausgewertet und zeigen, wie Eltern, Lehrer und Schüler die Workshops und Elternabende wahrnehmen. Und in jedem Fall haben uns die Ergebnisse bestärkt, weiter zu machen!

 

 

Unsere Gesamtbilanz

Insgesamt waren wir im letzten Jahr an 29 Einsatzorten in ganz Sachsen anzutreffen. Wir haben 48 Workshop für Schülerinnen und Schüler, 15 Elternabende und 13 Lehrerworkshops abgehalten und somit direkt ca. 2300 Personen erreicht.

Eine gute Bilanz mit einem positiven Blick für das kommende Schuljahr, in dem wir wieder voll durchstarten wollen. Hier haben wir auch schon 17 Schulen, mit denen wir Absprachen getroffen haben bzw. gerade treffen. Am 08.08.2016 öffnen Sachsens Schulen wieder ihre Türen und wir freuen uns schon darauf, ab August wieder im Zeichen der Mediensicherheit unterwegs zu sein.

Peg Koedel, Projektleiterin “Social Web macht Schule”

Artikel kommentieren

Es steht Ihnen frei einen Kommentar zu hinterlassen. Sie finden Informationen zur Verwendung Ihrer Daten in unserer Datenschutzerklärung.

Alle mit ∗ markierten Felder sind Pflichtfelder und sollten ausgefüllt werden.

2 Kommentare
  1. Von Michaela Kulinna 11. September 2017, 21:34

    Ich bin Klassenleiterin einer 7. Klasse in Neustadt in Sachsen. Einige Eltern meiner Klasse sind auf das Projekt aufmerksam geworden. Sie haben fest gestellt, dass sie und insbesondere ihre Kinder wenig Kenntnis über den Umgang mit sozialen Netzwerken haben.
    Welche Möglichkeiten können Sie für die Eltern und Kinder anbieten?
    Mit freundlichen Grüßen
    Michaela Kulinna

    • Von Kristin Wrubel 12. September 2017, 13:59

      Liebe Frau Kulinna,
      vielen lieben Dank für Ihre Anfrage. Wir bieten Schülerworkshops, Elternabende und Lehrerweiterbildungen in der Klassenstufe 4-8 an. Thematisch bewegen wir uns in einem breiten Spektrum aus 8 Modulen: Datenschutz, Cybermobbing, Information, Kommunikation, NetzNerv, Webpräsenz, Körperkult und Sucht. Genaue Informationen können Sie unserer Webseite entnehmen: http://www.social-web-macht-schule.de/de/projekt/schuelerworkshop.html
      Gern kommen wir auch nach Neustadt!
      Viele Grüße
      Kristin Wrubel