Nicht nur digital, sondern auch sozial :) – queo auf dem Bauernhof

22.09.2016 von Linda Scheithauer in Engagement und Events
Schlagwörter zum Beitrag: , ,

Vier Jahre ist es nun schon her, dass wir im Rahmen der Aktion „Mensch, queo!“ anstelle der jährlichen Kundenpräsente eine „gute Tat“ zur Weihnachtszeit verschenken wollten und nach einem gemeinnützigen Projekt suchten, das eine Förderung gut gebrauchen könnte. Das Rennen machte damals der Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e.V., den wir auch in diesem Jahr wieder besuchten, um Tastatur und Bildschirm gegen Spitzhacke, Spaten und Schubkarren einzutauschen.

 

queo_Einsatz auf dem Bauernhof_Teaser

 

Unser Einsatz auf dem Bauernhof – eine queo-Tradition

Der Kinder- und Jugendbauernhof Nickern gründete sich im September 1992 aus einer Elterninitiative heraus, ist seit 1995 anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und arbeitet seitdem auf dem Gelände eines ehemaligen Bauerngehöftes. Ziel des Vereins ist es, eine engagierte Kinder- und Jugendarbeit mit den vielfältigen Möglichkeiten eines Bauernhofes unter ökologischen Gesichtspunkten durchzuführen.

Für die aufwendigen Sanierungsarbeiten, die damals notwendig waren, um den Bauernhof herzurichten, bedurfte es damals nicht nur einer Finanzspritze, sondern auch der Kraft und Zeit zahlreicher Helfer. So legte queo nicht nur einen Scheck unter den Weihnachtsbaum, sondern gab auch das Versprechen eines umfangreichen Arbeitseinsatzes. Und dieses Versprechen hat sich seitdem zu einer alljährlichen queo-Tradition entwickelt. So schlugen die queos in den letzten 3 Jahren schon massenhaft alten Putz von den Wänden, begradigten den Reit- und Volleyballplatz, misteten Schafställe aus, richteten Kaninchenunterkünfte her und und und… Auf jeden Fall gibt es immer etwas zu tun. Und auch in diesem Jahr fand sich wieder eine Gruppe fleißiger Helfer, die kräftig mit anpackten.

 

queo_Einsatz auf dem Bauernhof_1queo_Einsatz auf dem Bauernhof_2

 

Tina Weber, die normalerweise als Werkstudentin bei queo vor allem den Projektmanagern tatkräftig zur Seite steht, war mit dabei und hat von allerlei schönen Eindrücken dieses Septembersamstages zu berichten:

 

Von QS-Hühnern und innovativen Planschbecken :)

Nach der freundlichen Begrüßung und den wichtigsten Instruktionen durch die engagierten Vereinsmitglieder Gerd und Elfi machten wir uns sogleich ans Werk.

Der Boden in der Pferdekoppel des Bauernhofes soll bald mit einer Lieferung Sand aufgebessert werden. Damit dieser auch an Ort und Stelle bleibt, haben wir mit Spitzhacke, Spaten und Motorsäge fleißig gewerkelt, um Holzbohlen gegen das Abrutschen des Sandes an verschiedenen Stellen in die Erde zu bringen. Zum selben Zweck wurde durch ein weiteres queo-Team an anderer Stelle Beton gemischt, die Maurerkelle geschwungen und gepflastert. Ein Huhn übernahm die Qualitätssicherung der Arbeit. Mit Heckenschere und Co. ging es außerdem den Sträuchern an den Kragen, die den Koppelzaun überragten.

 

queo_Einsatz auf dem Bauernhof_3queo_Einsatz auf dem Bauernhof_4

 

Auch die queo-Kinder packten überall kräftig mit an, alternativ konnten sie in der Schubkarre, die spontan zum Planschbecken umfunktioniert wurde, Abkühlung finden. Der Spielplatz, die verschiedenen Erlebniswege und natürlich die tierischen Bewohner des Hofes wurden ebenfalls ausgiebig getestet und begutachtet.

 

Verdiente Stärkung nach der Arbeitsmüh‘

Nach getaner Arbeit unter gleißender Spätsommer-Sonne haben wir uns bei Gemüse, Grillkäse, Wurst und Co. erholt und über den erfolgreichen und durchaus unterhaltsamen Tag gefreut. Zum Abschluss gab es noch ein großes Dankeschön von Gerd und Elfi für uns sowie einen Rundgang durch das künftige Kinderbauernhaus, das seit mehreren Jahren langsam aber stetig umgebaut wird. Die Erlöse aus dem Dresdner Entencup, der zum Stadtfest stadtfand, kommen dem Bauprojekt nun sehr zu gute.

Wer zum Gelingen des Projekts beitragen möchte, kann sowohl finanziell als auch direkt vor Ort mit anpacken – beim Ausbau des Kinderbauernhauses, in Form einer Tierpatenschaft oder durch die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit. Weitere Informationen gibt es hier: Spenden für den Kinder- und Jugendbauernhof Nickern.

Vielen Dank an alle fleißigen Hände, den Grillmeister und – bis zum nächsten Mal! :)

 

queo_Einsatz auf dem Bauernhof_Dirk Cosmar

Artikel kommentieren

Es steht Ihnen frei einen Kommentar zu hinterlassen. Sie finden Informationen zur Verwendung Ihrer Daten in unserer Datenschutzerklärung.

Alle mit ∗ markierten Felder sind Pflichtfelder und sollten ausgefüllt werden.